Museumsöffnung am 26.05.2019

Montag, 20. Mai 2019
Geöffnet
Foto: Henning Fuchs

 

Der Monat Mai biegt gerade in sein letztes Drittel ein und damit bietet sich mal wieder die Möglichkeit, unser technisches Denkmal zu besuchen  … am letzten Mai-Sonntag, dem 26.05.2019, ist die Station 18 (Neuwegersleben) der Königlich-Preußischen optischen Telegrafenlinie Berlin-Koblenz von 14-17 Uhr für Besucher geöffnet. Wir würden uns über ihren Besuch freuen!

 

Für alle Besucher, die sich einen umfassenden Telegrafen-Nachmittag gönnen möchten, empfehlen wir auch einen Besuch auf dem Schloßturm Ampfurth (ehemalige Station 16) – zu gleichen Öffnungszeiten wie in Neuwegersleben!

Zahlreiche Besuchergruppen im Mai

Montag, 20. Mai 2019

Sehr gern bieten wir Besuchergruppen die Möglichkeit, in einer zugeschnittenen Führung die T18 kennenzulernen. Ausgesprochen intensiv wurde davon in der ersten Maihälfte Gebrauch gemacht und so konnten wir je eine Wandergruppe aus Magdeburg und Schönebeck sowie Besucher von der Freiwilligen Feuerwehr Essen bei uns begrüßen. Danke für ihr Interesse!

 

 

Wir möchten nicht versäumen, die netten Zeilen der Schönebecker Wanderfreunde auszugsweise wiederzugeben, die uns im Nachgang erreichten:

„Jeden 2ten Mittwoch im Monat findet eine Wanderung statt. Es werden immer sehenswerte Ziele in der näheren Umgebung aufgesucht.

Wir danken Herrn Fuchs für die vielen Informationen, die er uns vermittelt hat. Wir durften in der Amtsstube auch einmal Übermittler spielen.
Wir alle waren erstaunt, wie schwierig es damals war Nachrichten von Berlin nach Koblenz zu transportieren.
Heute sind wir alle froh ein Handy zu besitzen.“

Landespolitik unterstützt Denkmal

Montag, 20. Mai 2019

Einen nicht alltäglichen Besuch konnten die Neuwegersleber Telegrafisten kürzlich begrüßen. Die Landtagspräsidentin Gabriele Brakebusch und der Staatsekretät für Kultur Dr. Gunnar Schellenberger (bei CDU) kamen zu einer Führung und zum Gedankenaustausch in unser lebendiges Museum.

Beide Landespolitiker zeigten sich beeindruckt von der optischen Telegrafie und vom Engagement der Gemeinde (vertreten durch den Bürgermeister der Gemeinde am Großen Bruch, Klaus Graßhoff, und die Hauptamtsleiterin der Verbandsgemeinde Westlich Börde, Nicole Schliebener) und der Interessengemeinschaft Optische Telegrafie in Preußen (vertreten durch Dietmar Hobohm).
In einem intensiven Gedankenaustausch wurden die Möglichkeiten der Unterstützung durch das Land Sachsen-Anhalt (z.B. für bauliche Erhaltungsmaßnahmen) erörtert. Darüber hinaus wird es als wichtig erachtet, dieses einmalige Denkmal einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen, was u.a. durch die Einbindung in den Schulunterricht gelingen könnte.

War es die lokale Politik, die vor mehr als 20 Jahre die Rekonstruktion unseres technischen Denkmals auf den Weg gebracht hatte, so möchte sich nun die Landespoltik der weiteren Unterstützung unserer gemeinnützigen Arbeit annehmen.  Dafür sind wir sehr dankbar und hoffen auf fruchtbringende Projekte.

 

Erste Museumsöffnung 2019

Samstag, 20. April 2019

Die Telegrafenstation in Neuwegersleben wird zum Saisonstart erstmals am 28. April 2019 für Besucher geöffnet sein!

Geöffnet!
Foto: Henning Fuchs

 

Im Rahmen des Tages der Industriekultur begrüßen wie Sie gern von 14 bis 17 Uhr, um ihnen unser technisches Denkmal nahe zu bringen.

Und falls sie sich an diesem Tag noch intensiver mit dem Thema optische Telegrafie auseinandersetzen möchten, verweisen wir gern auf die Öffnungszeiten weiterer Stationen, die sie unter o.g. Link finden können. Unsere Telegrafenfreunde entlang der Linie freuen sich auf ihren Besuch!